Heute (April 2007)


Nun liegt die Aufrichtung schon sehr weit hinter mir. Nach wie vor ist es für mich die richtige Entscheidung gewesen, mich operieren zu lassen.
An meiner "Bewegungsfähigkeit" hat sich nichts geändert. Beim anziehen von Socken und Schuhen bin ich weiterhin auf Hilfsmittel angewiesen. Ebenso beim aufheben von Gegenständen die auf der Erde liegen. Alternativ zu den Hilfsmitteln kann ich mich nur auf die Knie runter lassen um dann etwas aufzuheben. Das dann folgende wieder aufstehen ist dann natürlich leichter wenn man sich irgendwo aufstützen kann.
Im Bereich der Schrauben und Stangen habe ich keinerlei Beschwerden. Hauptsächlich die rechte Hüfte macht mir noch immer Probleme beim sitzen. Wenn man allerdings in einer gemütlichen Runde mit netten Leuten sitzt, fällt es leichter die Probleme zu ignorieren (bis zu einem gewissen Punkt).
Im Hals- und Nackenbereich (da ist der Bechterew wohl noch aktiv) habe ich häufiger Beschwerden durch Verspannungen, die zu Kopfschmerzen führen. Diese Kopfschmerzen sind oft von einer ziemlichen Übelkeit begleitet. Den Tag verbringe ich dann nach Möglichkeit im dunklen Zimmer und schlafend. Den Auslöser für diese Kopfschmerzen habe ich noch immer nicht richtig ausmachen können. Einmal habe ich das Gefühl mein Kopfkissen ist schuld daran und ein anderesmal ist es doch eher eine falsche Kopfhaltung. Auch an verschiedene Nahrungsmittel als Auslöser habe ich schon gedacht.
Auch in der rechten Schulter ist der Bechterew momentan sehr Aktiv. Das heben des Armes fällt mir dadurch nicht leicht. In bestimmter Haltung habe ich keine Kraft, so dass mir das heben einer Tasse schon schwer fällt.
Das Leben mit den Stangen ist immer normaler geworden. Die Angst etwas im Rücken kaputt zumachen ist weniger, wobei ich mir aber dennoch immer überlege was ich mache oder was ich besser lasse und jemanden um Hilfe bitte.
Von Zeit zu Zeit ist es dank der "geraden" Haltung sogar wieder schön durch eine belebte Fußgängerzone zu gehen und in die Auslagen zusehen.

Das ich meinem Sohn mit seinen 14 1/2 Jahren und 196,5 cm noch immer in die Augen sehen kann, zeigt mir das ich mich vor 7 Jahren richtig entschieden habe!